Keflavík: Malsamoj inter versioj

1 254 bitokojn forigis ,  antaŭ 13 jaroj
sen resumo de redaktoj
'''Keflavík''' estas havenurbo en sudokcidenta [[Islando]]. Keflavík unuiĝis en 1994 kun komunumoj Njarðvík kaj Hafnir al urbo [[Reykjanesbær]] kun 10.954 loĝantoj (dec. 2004). Keflavík estas la plej granda komunumo de duoninsulo [[Reykjanesskagi]].
<!--
Der Name des Ortes (siehe oben) soll auf den ersten Siedler [[Ingólfur Arnarson]] zurückgehen, dessen Sklaven fanden hier auf der Suche nach den Hauspfosten ihres Herrn nur Treibholz.
Im [[16. Jahrhundert]] wurde Keflavík erstmals als englischer Handelsplatz erwähnt und entwickelte sich später zum Fischereistandort. Der Ort blieb ein wichtiger Handelposten und erhielt 1949 das Stadtrecht.
 
Apud la haveno funkciis inter 1951 kaj 2006 la usona armea bazo, proksime al la flughaveno.
Neben dem [[Hafen]] und der US-[[Air Force Base|Luftwaffenbasis]] macht der [[Flughafen Keflavík|Flughafen Leifur Eriksson]] Keflavík zu einem der bedeutendsten Orte Islands.
 
Sehenswertes bietet der Hafen, hier finden sich noch diverse historische Gebäude wie das rote Wohnhaus des dänischen Kaufmanns ''Peter Duus'' aus dem 19. Jahrhundert (''Duushús''). Unweit davon steht das ''Fischerdenkmal'' des isländischen Künstlers [[Ásmundur Sveinsson]].
 
Interessant sind auch die kleine helle Kirche ''Keflavíkurkirkja'' von 1915 und das Hafengelände mit dem eher unauffälligen weiß-blauen [[Leuchtturm]] ''Vatnsnesviti''.
 
Njarðvík, der westliche Nachbarort von Keflavík, schließt übergangslos an das Stadtgebiet an. Die Entfernung zur Hauptstadt [[Reykjavík]] beträgt etwa 40 Kilometer.
==Weblinksrete==
*[http://www.rnb.is Offizielle Website, isländischislande]
 
==Siehe auch==
*[[Liste der Städte in Island]]
 
{{Koordinate Artikel|63.98_N_22.55_W_type:city_scale:10000_region:IS|63.98° N, 22.55° W}}
 
 
[[Kategorio:Urbo de Islando]]
 
[[ca:Keflavík]]